Gesundheitszeugnis auf Australisch

Montag, 27.04.2015

Heute stand der Lebensmittel-Hygiene-Kurs an, in Deutschland in etwa vergleichbar mit der Roten Lebensmittelkarte. Nachdem ich gestern so gut mitgekommen bin bei den englischen Gesprächen auf der Blue Mountains Tour war ich optimistisch, dass das heute auch so gut läuft. Denkste! Unser Trainer Ross hat man sowas von australisch genuschelt, dass ich mich echt die erste Reihe setzen musste um überhaupt mit zu kommen ;D zum Glück war mir das Thema ja vertraut, ist im Prinzip so wie in Deutschland, nur wesentlich ausführlicher, als das heimische Video was geschaut werden muss. Auch weichen die australischen Gesetze nicht wesentlich von den Deutschen ab. Vielleicht die persönliche Haftung (wenn einem bewusst ist, dass man verdorbenes verkauft) ist hervorzuheben, ansonsten genauso. Und auch der Test am Ende war nicht weiter schwer, wenn man mal davon absieht, dass ich einiges erst übersetzen musste um ja nichts falsches anzukreuzen ;D So, für mein persönliches australisches Kuriositätenkabinett: ich wollte was in einem Outdoor-Geschäft nachsehen und mir wurde gesagt, dass ich mal in der Kent Street gucken soll und da gibt es doch tatsächlich nicht nur ein Outdoor-Laden in der Straße sondern mindestens 6 und zwar alle nebeneinander! Das nenn ich mal: Konkurrenz belebt das Geschäft ;D Und was in Australien gar nicht geht: das Klopapier! Es soll ja weltweit die "Knüller" und die "Falter" geben, wobei wir Deutschen wohl Falter sind. Das australische Klopapier ist superdünn, so dass man teilweise durchschauen kann und dann lässt es sich nicht mal ordentlich "gerade" abreißen, es reißt immer längs....  keine Ahnung wie das funktionieren soll.... ;D Themenwechsel, also quasi "Händewaschen": ich habe mir heute noch weiter Preise im Supermarkt angesehen: ein kleiner Becher Fruchtjoghurt ab 2$ (1,44€), wobei die großen (1kg) dann nur 6$ (4,30€) kosten. Toast kostet in etwa das gleiche wie bei uns ab 1$ (0,72€). 100g Salami 3$ (2,15€), 5 Kabanossis 4,30$ (3,10€), 190g Packung Gorgonzola 6,70$ (4,80€), aber den Vogel abgeschossen haben die Rochers, genau so ein 16er Döschen wie bei uns ca 3,50€ kosten würde, kostet hier 12$ (8,63€)! Überhaupt sind die deutschen Produkte hier wahnsinnig teuer, es sind teilweise genau die gleichen wie zuhause, Lindt Schokolade, Niveacreme und bei Dr Hauschka bin ich ja fast tot umgefallen, habs nicht mehr genau im Kopf aber ich glaube die Reinigungscreme 27$ (19,40€) und die Regenerationscreme um die 100$ (72€)....  XD Dafür gibt es hier im Supermarkt frisches Fleich und Futter für Hunde und Katzen zu kaufen :) So jetzt werde ich mal noch etwas Heimarbeit erledigen ;D Sonnige Grüße aus Down Under